Mein Lebenslauf


Wolfgang C. Reschke, Zertifizierter Coach (DFC)
Mein beruflicher Werdegang ...und was wirklich wichtig war
Im April 2018 habe ich die behördliche Erlaubnis erhalten, die Heilkunde beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie berufsmäßig auszuüben.

Seit September 2018 bin ich von der Deutschen Akademie für freie Gesundheitsberufe fitmedi als Trainer für Stressmanagement zertifiziert.

 

Seit Juli  2018 bin ich von der Deutschen Akademie für freie Gesundheitsberufe fitmedi als Kursleiter für Progressive Muskelentspannung nach E. Jacobson (Progressive Muskelrelaxation) zertifiziert.

 

Seit September 2017 arbeite ich als freiberuflicher Berater und Coach in meinem kleinen Büro im Grootiushof

Im Oktober 2017 habe ich erfolgreich die Prüfung zum ZERTIFIZIERTEN COACH bei Dr. Migge-Seminare abgelegt.

 

Anfang 2016 habe ich mich entschlossen, eine fundierte Ausbildung zum Coach zu beginnen

Im April 2017 habe ich den berufsbegleitenden Fernlehrgang "Personal und Business-Coach" erfolgreich abgeschlossen.

 

Von September 2016 bis April 2017 durfte ich als Praktikant einer Psychotherapeutin eine Therapiegruppe begleiten.

 

2016 habe ich erfolgreich den berufsbegleitenden Fernlehrgang "Grundwissen Psychologie" absolviert.

Seit 2010 beschäftige ich mich intensiv mit den Themen

  • Burnout-Syndrom
  • Stress
  • Boreout
  • Innere Kündigung
  • Planung und Durchführung von bedeutenden Veränderungen
  • Sinn und Unsinn unseres Handelns

2012 habe ich mich nach fast 18 Jahren von meiner damaligen Lebensgefährtin, dem gemeinsamen Haus und dem bisherigen Leben getrennt - mein viertes "großes Scheitern".

 

Danach habe ich mich sehr viel mit mir selbst und meinem Leben auseinandergesetzt und zwischen 2010 und 2014 weitreichende Selbsterfahrungen gemacht, unter anderem in Einzel- und Gruppentherapie.

 

Irgendwann bemerkte ich, dass wirtschaftlicher Erfolg und materieller Besitz mich nicht wirklich glücklich machen. Auch wunderschöne Oldtimer und fantastische Reisen halfen mir nicht mehr, glücklich zu sein - mein drittes "großes Scheitern"...

Seit 1993 bin ich Gesellschafter eines Gebäudereinigungsunternehmens, bis März 2018 war ich hier Geschäftsführer, nun bin ich als Angestellter in Teilzeit tätig
Als Auftragnehmer zahlreicher namhafter Kunden bin ich mit vielen Organisationsstrukturen vertraut, von kleinen Mittelständlern bis hin zu internationalen Großkonzernen durfte ich umfangreiche Erfahrungen mit den Vorstellungen und Bedürfnissen unterschiedlichster Unternehmen und Branchen machen.
Ich habe von 1986 bis 1992 Betriebswirtschaftlehre (BWL) studiert, ich bin Diplom-Kaufmann

Während meines Studiums war ich immer, oft in Vollzeit, in der Wirtschaft tätig. In der Praxis dieser anspruchsvollen Tätigkeiten habe ich sehr viel mehr gelernt als in den Vorlesungen an der Universität.

 

1988 hatte ich als Fluglehrer einen schweren Flugunfall - mein zweites "großes Scheitern"...

1984 bis 1985 Wehrdienst (W15)

Meine Grundausbildung erfuhr ich bei der Luftwaffe als Fernschreiber und Sicherungssoldat, danach war ich in der Sportförderkompanie (Segelflug) tätig.

1984 habe ich Abitur gemacht

Damals wäre ich gern Berufspilot geworden, die Lufthansa wollte mich aber nicht ausbilden - mein erstes "großes Scheitern"...

 

Ich war von 1980 bis 2008 aktiv im Flugsport tätig, hatte eine Privatpilotenlizenz als Segel- und Motorflieger, war einige Jahre Segelfluglehrer und habe viel Zeit in den USA verbracht, um dort zu fliegen.

Geboren wurde ich im August 1965 in Hamburg

Seit meinem 10. Lebensjahr war ich ständig mit meinem Vater auf dem Segelflugplatz, die Fliegerei bestimmte lange Zeit in jeder Hinsicht mein Leben.