Gedanken

Gedanken · 18. August 2020
Manchmal habe ich den Eindruck, für das Leid aller Menschen auf diesem Planeten verantwortlich gemacht zu werden. Da entsteht in mir so ein Gefühl von Überforderung, so ein Gefühl von Ohnmacht und Hilflosigkeit. Ich gehe in den Widerstand, wenn ich wahrnehme, das ich das Leid der Welt (mit)tragen müsste, um ein guter Mensch zu sein.
Gedanken · 03. August 2020
Wenn "die Medien" und "die Mächtigen" gemeinsame Sache machen, dann gefährdet das die Demokratie. Wenn "die Medien" nicht mehr die vierte Gewalt im Staate sein wollen, dann ist die freiheitlich-rechtliche Grundordnung nicht mehr sicher. Wenn "die Medien" nicht mehr die vierte Gewalt im Staate sein können, dann ist es zu spät.
Gedanken · 30. Juli 2020
Wenn man auch die ganze Wahrheit nicht kennen kann, so ist doch oft schon an der Art der Erzählung zu erkennen, dass uns eine Lügengeschichte präsentiert wird. Oder andere Interessen als die vorgegebenen ursächlich sind. Oder andere Ursachen als die geschilderten zugrunde liegen. Oder andere Zusammenhänge als die angeführten wirksam sind...
Gedanken · 20. Juli 2020
...dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht. Das Sprichwort beschreibt wohl zutreffend eine Reaktion des Selbstschutzmechanismus der menschlichen Psyche. Aber das stimmt so nicht immer.
Gedanken · 17. Juli 2020
Wenn nicht sein kann, was nicht wahr sein kann, weil es nicht sein darf, dann bleiben einige Menschen ratlos zurück. Anderen Menschen macht es (anscheinend) nichts aus, wenn sie eine Geschichte übernehmen, glauben, akzeptieren und weiterverbreiten sollen, die erkennbar nicht "wahr" sein kann.