Beeindruckend finde ich Menschen, die zuhören können und andere Meinungen als die ihre aushalten. Menschen, die akzeptieren, dass wir unterschiedlicher Auffassung sein dürfen, vielleicht sogar müssen, um in unserer sogenannten Demokratie über die Gestaltung der Gesellschaft diskutieren zu können, um Details ringen und wegen unserer Sichtweisen miteinander streiten. Menschen, die ihre Meinungen darstellen können, ohne andere zu beschimpfen. Menschen, die ihre Überzeugungen als Idee oder...
Alles ist gut so, wie es ist. Alles ist schon perfekt, genauso wie es ist. Alles wird gut werden, die Dinge werden sich ordnen.
Wenn ein mäßig ausgebildeter und kaum mit Lebens- oder Berufserfahrung ausgestatteter junger Mann sich um ein politisches Mandat bemüht, das ihm aller Voraussicht nach für den Rest seines Lebens eine sehr gute Versorgung in materieller Sicherheit aus Steuermitteln bescheren würde, frage ich mich, ob man ihn dafür kritisieren oder diffamieren muss. Sollte man nicht vielmehr zunächst anschauen, was er inhaltlich zu sagen hat? Ich verstehe diesen jungen Mann in mancher Hinsicht vielleicht...
Sie tun mir wirklich leid, die Mächtigen. Ich möchte nicht in einen Mond lang in den Mokassins derer laufen, die sich so verhalten, wie sie glauben, sich verhalten zu müssen. Sie tun mir wirklich leid, die Mächtigen. Ich möchte nicht durch die Brillen derer schauen, die glauben, das Volk erziehen und dafür lügen und betrügen zu müssen. Sie tun mir wirklich leid, die Mächtigen. Ich möchte nicht jeden Spiegel meiden müssen, weil ich schon lange nicht mehr hineinsehen kann.
Der Norddeutsche Rundfunk hat auf NDR Info eben gerade das Folgende gesendet: Mehrere Hörer hätten sich darüber beschwert, dass die Anzahl der Teilnehmer an einer Demonstration offiziell viel zu klein angegeben und vom NDR wiederholt als (falsche) Tatsache gemeldet worden wäre. Der NDR hat daraufhin nochmals recherchiert. Die Polizei, die ARD-Faktenchecker und auch die Kollegen vom BR und WDR hätten das alles genau überprüft, die angegebene Zahl ist demnach richtig, der NDR hat also...
Ich mag dazu gezwungen sein, durch Steuern und Gebühren auch die Projekte zu finanzieren, die mir vollkommen unsinnig oder nutzlos erscheinen. Doch ich bin und bleibe frei, diese Projekte wahlweise falsch, unangemessen oder albern zu finden. Ich kann nicht dazu gezwungen werden, diese Projekte für sinnvoll oder nützlich zu halten. Ich mag dazu verurteilt sein, durch Zwangsabgaben die Herstellung und Aufrechterhaltung einer veröffentlichen Meinung zu finanzieren, die ich nicht teile.
Es waren soundso viele, keinesfalls mehr. Alle haben sie sich unverantwortlich verhalten. Alle denken sie falsche Sachen. Alle sind sie durch krude Thesen verführt und vom richtigen Weg abgekommen. Alle waren sie gewaltbereit und in gereizter Stimmung. Sie alle erkennen nicht, was wahr ist, leugnen die Fakten und wollen diesen Staat zerstören. Sie alle sind böse, sie alle sind Gegner. Sie müssen bekämpft werden, sie dürfen kein Gehör finden bei denen, die das Richtige noch denken. Sie...
Wenn 17.000 oder 20.000 Menschen eine solche Atmosphäre schaffen, dann sind das wohl genug. Wenn 17.000 oder 20.000 Menschen das bewirken, dann reicht es vollends aus. Wenn 17.000 oder 20.000 Menschen diese Strahlkraft haben, dann ist weniger vielleicht mehr.
Ach, wie sie sich wieder auf allen Seiten aufplustern. Wie sie ihr Wunschdenken zur Meldung machen und sich damit der Lächerlichkeit preisgeben. Die einen blasen sich auf wie Kugelfische und die anderen versuchen verzweifelt, aus dem Elefanten eine Mückenlarve zu kreieren. Does size matter? Augenscheinlich schon. Sonst würden ja nicht die einen maßlos übertreiben und die anderen vollkommen unglaubwürdig kleinreden.
Gedanken · 03. August 2020
Wenn "die Medien" und "die Mächtigen" gemeinsame Sache machen, dann gefährdet das die Demokratie. Wenn "die Medien" nicht mehr die vierte Gewalt im Staate sein wollen, dann ist die freiheitlich-rechtliche Grundordnung nicht mehr sicher. Wenn "die Medien" nicht mehr die vierte Gewalt im Staate sein können, dann ist es zu spät.

Mehr anzeigen