Nackt

Wenn der Kaiser nackt ist, ist der Kaiser nackt.

 

Nur wer meint, aus bestimmten Gründen die neuen Kleider sehen zu müssen, wird hoffen, dass alle anderen - wie der Kaiser - dumm genug oder - wie seine Hofschranzen - dreist genug sind, dem Betrug durch begeisterten Applaus seine Unterstützung nicht zu verweigern.

 

Denn was wäre gewonnen, wenn der Schwindel aufflöge?

Sicher, man könnte die Betrüger vielleicht noch einfangen, das ergaunerte Geld noch sicherstellen. Man könnte vielleicht diesen Vorfall zum Anlass nehmen, den törichten Kaiser zu entmachten. Man könnte vielleicht den Opportunismus am Hof erst benennen und dann beenden, für bessere Strukturen und effiziente Kontrollorgane sorgen. Man könnte vielleicht so einiges voranbringen im Staate.

 

Aber wer sollte das denn schon ernsthaft wollen?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0