Innere Freiheit

Unsere innere Freiheit bleibt uns. Viktor E. Frankl hat es so beeindruckend geschildert: Wir alle können uns, auch unter den extremsten äußeren Bedingungen, so oder so positionieren - und wenn es auch nur im Innersten ist und wenn es auch nur im Innersten Wirkung entfalten kann.

 

Diese letzte aller menschlichen Freiheiten kann uns nicht genommen werden - wenn wir das einmal erkannt haben und spüren, dass wir unter allen Umständen die Wahl haben, uns auf die eine oder auf die andere Art zu verhalten, zu denken, zu fühlen - dann mag uns das trösten, ermutigen, stärken.

Meine Gedanken sind frei und diese Freiheit kann man mir niemals nehmen. Ich werde denken, was immer ich denke.

 

Vielleicht wird man mir Formulierungen vorschreiben wollen oder Worte verbieten. Vielleicht wird man mir nicht erlauben, laut zu denken. Vielleicht wird es den Versuch geben, mir das Denken ganz zu verbieten.

 

Aber meine innere Freiheit, diese letzte menschliche Freiheit, wird mir niemals genommen werden können.

 

Mich tröstet das, es ermutigt mich, es stärkt mich.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0