Neusprech

Wahrheit. Was ist schon Wahrheit? Was ist schon Lüge? Wenn man eine Wahrheit ein wenig umformuliert, ist es dann eine Lüge? Wenn z. B. zwei Tennisspieler gegeneinander antreten, kann es kein Unentschieden geben. Es wird immer einen Sieger geben und einen Verlierer. Das ist im Regelwerk so festgelegt und es gibt am Ende des Matches immer eine Wahrheit. Der (eindeutig feststehende) Verlierer gratuliert in aller Regel am Netz dem (eindeutig feststehenden) Gewinner zum Sieg.

 

Wenn man das beispielsweise ungerecht finden würde und das Geschehen deshalb nun ein wenig anders beschreibt, etwa dahingehend, dass der ehrenvoll Zweitplatzierte dem Vorletzten dennoch würdevoll die Hand am Netz reicht.... dann wäre das zwar fantasievoller Unsinn, aber ist es eine Lüge?

 

Alle die das hören würden und wissen, wie das beim Tennis eigentlich läuft, wüssten doch, dass da dummes Zeug erzählt wird, oder?

 

Und alle, die sich beim Tennis nicht auskennen, könnten sich doch - wenn sie es denn wollen - auf die Schnelle schlau machen und würden dann doch sofort erkennen, was da versucht wird mit dieser eigenartigen Formulierung, oder?

 

Und wenn dann - nachdem diese eigenartige Formulierung so oft wiederholt wurde, bis sie ganz normal, gewohnt, richtig erscheint - wenn dann jemand sagen würde: "Für mich gilt noch immer eine andere Wahrheit, ich sehe keine Notwendigkeit für neue Sprachregelungen, bei mir bleibt der ´ehrenvoll Zweitplatzierte` schlicht und einfach der Verlierer des Spiels" - wäre das dann eine Lüge?

 

"Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."

Thomas Jefferson, 3. Präsident der USA


Kommentar schreiben

Kommentare: 0